FOTOAUSSTELLUNG: DIE AUGEN IM FOKUS

ART BASEL 2019 IN BASEL

Scrollen zum Erkunden

THE ART PIECE

DANIELA DROZ

DANIELA DROZ

NAMSA LEUBA

NAMSA LEUBA

SENTA SIMOND

SENTA SIMOND

Résonance I

In ihrer Serie Résonance, die bei der Art Basel 2019 ausgestellt wird, markiert Daniela Droz den Lauf der Zeit mithilfe von Schatten. Die verschiedenen Schichten des Bildes entstehen durch Licht, das auf eine Struktur aus Fensterscheiben und Spiegeln projiziert und anschließend fotografiert wird. Wie bei ihren eigenen Werken setzt Daniele Droz in ihrer Kunst für La Prairie verschiedene Spiegel ein, die den Betrachter reflektieren, während er auf ihre Bilder blickt.
Mehr

Résonance II

Résonance II strahlt in intensivem Blau. Genauso wie die anderen Werke dieser Serie, fokussiert sich diese Arbeit auf die Beziehung zwischen dem privaten Raum des Betrachters, während er das Werk ansieht, und dem Außenraum, den er sich mit anderen Menschen teilt. In den abstrakten Figurationen von Droz’s Bildern finden diese beiden Welten zueinander.
Mehr

Résonance III

Das dritte Werk von Daniela Droz hat mit all ihren anderen Aufnahmen einen Ansatz gemein: Sie sind alle von dem Wunsch inspiriert, nach Spuren von Schönheit und Perfektion zu suchen. In Résonance III strukturieren klare Linien die hellen und dunklen Bereiche und verleihen so dem Werk Harmonie und Balance.
Mehr
Résonance I
Résonance II
Résonance III

Nanihi I

Die Werke, die Namsa Leuba für La Prairie kreiert hat, befassen sich mit der Idee der Zeit – und dieses Bild stellt keine Ausnahme dar. Die junge Frau im Bild bedeckt ihre Augen in der Hoffnung, dem Lauf der Zeit zu entkommen. Ihre Pose erinnert an klassische Gemälde aus vergangenen Tagen, allerdings mit zeitgenössischen Methoden umgesetzt. Das Bild wird von Grafik- und Farbelementen umrahmt, die die hervorgerufenen Emotionen auf abstrakte Art und Weise noch weiter intensivieren.
Mehr

Hitiata

Dieses Werk repräsentiert den gegenwärtigen Moment. Sobald der Betrachter mit dem direkten Blick der Frau konfrontiert wird, steht die Zeit still.
Mehr

Nanihi II

Die Erinnerung an die Vergangenheit ist verblichen und verschwommen. Dieses Bild erinnert den Betrachter an den Lauf der Zeit und die Herausforderungen, denen wir im jetzigen Moment gegenüberstehen.
Mehr
Nanihi I
Hitiata
Nanihi II

Lucia

Für ihre Serie hat Senta Simond eine Fotostrecke mit Nahaufnahmen junger Frauen aufgenommen. Ihre Darsteller sind keine professionellen Models, sondern Frauen aus ihrer Umgebung – authentisch, natürlich, unberührt. Die Bilder erlauben dem Betrachter, voll und ganz in die Schönheit der Blicke der Darstellerinnen einzutauchen, da ihre Augen wie in einem Gemälde über das Bild wandern.

Dieses Bild zeigt Lucias Gesicht von der Seite und wie es vom Licht beleuchtet wird, während sie über den Fotografen hinwegblickt. Dennoch fängt er ihren Blick wundervoll ein, der abwesend und unergründlich wirkt.

Mehr

Laura

In Senta Simonds Arbeiten für La Prairie nimmt der Blick die Rollen eines strukturellen Elements und eines Werkzeug ein, über den verschiedene Emotionen ausgedrückt werden. Dieses Bild präsentiert eine junge Frau mit einem nach unten gerichteten Blick. Sie schafft es, direkten Kontakt mit dem Betrachter zu vermeiden und hält dadurch eine starke innere Präsenz aufrecht.
Mehr

Emma

Emma blickt über die Kamera auf die linke Ecke des Rahmens, in dem ihr Gesicht, wie in den anderen Bildern dieser Serie, den meisten Platz einnimmt. Wieder entzieht sich ihr Blick dem Betrachter in einem Akt der Täuschung.
Mehr

Lucia II

Die Darstellerin neigt ihren Kopf leicht zur Seite und blickt in die linke untere Ecke des Bildes. Der Schatten ihrer Augen, Wimpern und der Nase verleihen dem Werk eine grafische Dynamik. Während sie sich auf der einen Seite voll und ganz dem Fotografen präsentiert, wendet sie den Blick vom Betrachter ab. Die jungen Frauen in Senta Simonds Werken – obwohl immer vollends zeitgenössisch – zeigen sich in romantischen Posen, die an stilechte Portraits aus dem Hollywoods vergangener Zeiten erinnert. Im Gegensatz zu den Diven von Hollywood, behalten sie ihre Macht allerdings für immer.
Mehr

Lisa

Lisa scheint von der Kamera überrascht. Ihre Augen sind weit und ihr Mund leicht geöffnet, sie blickt den Betrachter in einer Geste der totalen Offenheit an. Zwischen dem Betrachter und ihr entsteht umgehend eine raue Verbindung, die dieses Bild dominiert und einen Mix an Verletzlichkeit und Stärke enthüllt.
Mehr
Lucia
Laura
Emma
Lucia II
Lisa
The Other Art Basel Editions
Hong Kong 2019
Lichtskulpturen
Ausgabe entdecken
Drag and select the edition